Seminar AGB + Zulassungsbedingungen

Seminar AGB + Zulassungsbedingungen

Bei einer Absage bzw. Nichterscheinen werden Ihnen anteilig an den Kurskosten folgende Gebühren verrechnet:

  • 29 bis 10 Tage vor Kursbeginn: 50% der Kurskosten
  • weniger als 10 Tage vor Kursbeginn: 100% der Kurskosten

Um zu gewährleisten, dass nicht die „falschen“ Personen geschult werden, behalten wir uns das Recht vor, Personen die Aufnahme zum Unterricht zu verweigern. Im Allgemeinen sind dies wegen Gewaltdelikten vorbestrafte oder einschlägig polizeibekannte Personen.

Weitere Voraussetzungen + Hinweise

Weitere Voraussetzungen + Hinweise

  • Vollendetes 16. Lebensjahr
  • Keine Vorstrafen wegen Gewalt- oder Kapitalverbrechen. (Ein polizeiliches Führungszeugnis, bzw. ein Strafregisterauszug kann vom Organisator jederzeit verlangt werden.)
  • Nicht korrekte Angaben bezüglich Alter, oder verheimlichen von relevanten Vorstrafen haben den Ausschluss vom Kurs ohne Rückerstattung der Kursgebühren zur Folge.
  • Der Organisator behält sich das Recht vor, eine Anmeldung ohne Angabe von Gründen jederzeit abzulehnen.
  • Die Unfallversicherung ist Sache der Teilnehmer (Private Unfallversicherung / Privathaftpflichtversicherung).

COVID-19: Aufgrund der aktuellen Lage sind von der Teilnahme am Trainings- und Übungsbetrieb folgende Personen ausgeschlossen:

  • Personen, die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind oder
  • die selbst Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen oder
  • positiv auf COVID-19 getested wurden und noch nicht genesen sind sowie eine 14-tägige Frist nach der Krankheit vergangen ist.